E-Commerce Report 2022

Beitragsdatum

In diesem Interview befragen wir Damir Leko zu den aktuellen Herausforderungen im Bereich Payment. Nexi ist ein internationaler Zahlungsanbieter und bringt jährlich dazu den E-Commerce Report heraus. 

Worauf kommt es in der Zahlungswelt 2023 heutzutage an?

Die Zahlungsbranche entwickelt sich genauso wie der gesamte Handel einfach wahnsinnig
schnell. Durch die Pandemie haben sich bargeldlose Zahlungsmethoden verstärkt
durchgesetzt – ob am Point of Sale oder online. Mittlerweile sind alle Altersgruppen damit
vertraut und die Nutzung steigt weiter. Hinzukommt, dass mehr Menschen online einkaufen
und sich dort reibungslose Bezahlmöglichkeiten erwarten. Das bedeutet für Händler:innen,
dass sie unbedingt den richtigen Mix an Zahlungsoptionen anbieten, der den Bedürfnissen
ihrer Kund:innen entspricht. Denn: Wie in einem Geschäft bezahlt werden kann, entscheidet
sehr oft, wo die Menschen schlussendlich einkaufen.


Es kommt also auf den richtigen Payment-Partner an. Dieser sollte einem:einer Händler:in
genau jene Zahlungslösungen empfehlen, die dieser braucht. Er sollte Seite an Seite mit
Händler:innen Lösungen entwickeln, sie auf Augenhöhe beraten und ein tiefes,
datenbasiertes Wissen vom Handel haben. Händler:innen sollten sich eingehend damit
beschäftigen, ob ihr Checkout und die gewählten Zahlungsmethoden zu ihrer Zielgruppe
passen. Ein reibungsloses und sicheres Bezahlen stärkt den lokalen Handel und wir als Nexi
Group, bieten Händler:innen eine breite Palette an innovativen Bezahllösungen, die auf ihre
Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Was ist der E-Commerce Report 2022?

Der E-Commerce Report 2022 ist eine umfangreiche internationale Studie, die von der Nexi
Gruppe durchgeführt wird und das Konsumverhalten von Europäer:innen im E-Commerce
untersucht. Er analysiert die Herausforderungen, Bedingungen und Chancen in
verschiedenen europäischen Ländern, darunter auch Österreich. Er basiert auf Befragungen
von rund 10.200 Konsument:innen, alleine gut 1.300 davon in Österreich. Diese Analyse
liefert wichtige Erkenntnisse, worauf sich Händler:innen hinsichtlich der Bedürfnisse der
Konsument:innen einstellen sollten, sei es im Einzelhandel oder Dienstleistungssektor.
Der E-Commerce Report liefert eine besonders gute und wichtige Nachricht: Das
Umsatzpotenzial ist im österreichischen E-Commerce-Markt um gut 30 % auf rund 30
Milliarden Euro gestiegen. Das ist eine Riesenchance für den heimischen Handel! Jetzt an
diesem Umsatzpotenzial mitgewinnen zu können, muss eine Priorität für den Handel sein.
Und auch hier spielen die richtigen Payment-Lösungen eine wesentliche Rolle.

E-Commerce Report Oesterreich 2022 - Nexi Nets
E-Commerce Report Oesterreich 2022 - Nexi Nets

Welche Trends sehen wir am Paymentmarkt?

Die Österreicher:innen kaufen weiterhin sehr gerne online ein. Denn sie wollen einfach,
sicher und schnell einkaufen. Innovative Zahlungslösungen sind hier das Um und Auf. Das
Bezahlen muss einfach und schnell ablaufen, sonst werden Einkäufe abgebrochen.
Das Bezahlen auf Rechnung liegt bei den Top-Zahlungsarten, die sich die
Österreicher:innen wünschen, auf Platz 1 mit 27 %, gefolgt von E-Wallets (26 %) und der
Kreditkarte (19 %).
Interessant ist, dass bei den tatsächlich genutzten Zahlungsarten die Kreditkarte mit 43 %
vorne liegt, gefolgt von Rechnungskauf und E-Wallets. Das zeigt, dass Händler:innen nicht
immer die Wünsche ihrer Kund:innen im Blick haben. Eine solche Diskrepanz führt zu
Kaufabbrüchen. Gut jeder vierte Online-Einkauf wird abgebrochen, weil Kund:innen nicht mit
ihrer bevorzugten Bezahlmöglichkeit bezahlen können. Das sollten Händler:innen dringend
vermeiden und ihren Kunden einen Zahlungsmix anbieten, der die beliebtesten
Zahlungsmethoden abdeckt. Die Nexi Group liefert genau das: innovative, flexible und
schnelle Zahlungslösungen.
Hier liegen Lernchancen für den gesamten Handel, denn mit guten E-Commerce-Angeboten
und Zahlungslösungen binden Händler:innen ihre Kund:innen besser. Der E-Commerce
Report 2022 zeigt, auf welche Konsumbedürfnisse der österreichische Handel eingehen
muss.

Welche Branchen bzw. Produktkategorien haben an Aufschwung gewonnen, wer sitzt am absteigenden Ast und warum denkt ihr, ist das so?

Die Reisebranche ist sicherlich ein Gewinner, das zeigt unser E-Commerce Report 2022. Egal, ob Flug- und Hotelbuchung oder Pauschalreise – diese Branche ist mit einem Umsatzplus von 119% sehr deutlich gewachsen. Auch digitale Services, wie Versicherungen, Tickets und Streaming-Dienste haben noch einmal zugelegt. Einen klaren Verlierer gibt es dagegen kaum: Österreicher kaufen auch nach der Pandemie einfach gern online ein. Zwar verzeichnen wir einen leichten Rückgang bei physischen Gütern, trotzdem ist dieser Bereich mit 13,6 Milliarden Euro einer der größten bei Online-Ausgaben, vor allem Kleidung. Ganz wichtig: Die Österreicher:innen kaufen auch sehr gerne regional ein. Die Hälfte der Befragten sagt, dass es ihnen wichtig ist, bei regionalen Händler:innen einzukaufen.
E-Commerce Report Oesterreich 2022 - Nexi Nets - Lokal Einkaufen
E-Commerce Report Oesterreich 2022 - Nexi Nets - Lokal Einkaufen

Was würdet ihr Online-Händler:innen als Tipp für die kommenden 12 Monate mitgeben wollen?

Wir von der Nexi Group wissen, und der E-Commerce Report verdeutlicht es noch einmal:
Jede:r zweite:r Österreicher:in möchte lokal einkaufen. Das zeigt, welches Potenzial lokale
Händler:innen haben! Wenn diese nun gute E-Commerce-Angebote mit den richtigen
Zahlungslösungen anbieten, können diese regionalen Händler:innen ihren Umsatz stärken.
Das führt zu nachhaltigem Erfolg im Online-Geschäft und der Weiterentwicklung des
österreichischen Handels.

Generell gilt: Online-Händler:innen müssen bei dem großen Wettbewerb ihren Checkout,
aber auch ihre gesamten Prozesse immer wieder überprüfen. Sie müssen auf dem
Laufenden bleiben und die Märkte und die Konsument:innen genau kennen. Alles, was über
den Sommer nicht optimiert wurde, kann im Herbst noch einmal auf den Prüfstand gestellt
werden. So steht einem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft nichts im Wege. Die Nexi Group
liefert Händler:innen genau jene flexiblen, sicheren und schnellen Zahlungsinnovationen, die
sie dafür brauchen.

Über Concardis | Nets | Nexi

Danke an unseren Interviewpartner Damir Leko – Country General Manager Austria – Concardis Austria, Teil der Nexi Group für diese Statements.

Concardis ist ein führender Anbieter digitaler Bezahllösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als Teil des europäischen PayTechs Nexi Group treibt die Unternehmensgruppe auf Basis der Größe, Leistungsfähigkeit und der geografischen Reichweite den Übergang zum digitalen Bezahlen in Europa voran.

Das Ziel ist es, Menschen und Unternehmen jeder Größe zu unterstützen und die Art und Weise, wie
Menschen bezahlen und Unternehmen Zahlungen akzeptieren, zu verändern. Durch die Vereinfachung des Zahlungsverkehrs und die Bereitstellung der innovativsten und zuverlässigsten Lösungen können Unternehmen und Finanzinstitute ihre Kund:innen besser bedienen, engere Beziehungen aufbauen und gemeinsam wachsen.

Weitere Informationen sind auf folgenden Webseiten erhältlich: www.concardis.comwww.nets.eu
www.nexigroup.com

MEHR
ARTIKEL