Der E-Commerce Führerschein ist da!

Beitragsdatum

Hier geht es zum Download des Pressekits: Pressekit E-Commerce Führerschein.

Shöpy’s Co-Founder Thomas Leskowsky revolutioniert mit neuem Startup den Bildungsmarkt in Österreich.

Nach dem erfolgreichen Exit als CO Founder von SHÖPY (nun 42things) an niceshops gründet Thomas Leskowsky nun exvomo und revolutioniert damit den Bildungsmarkt im deutschsprachigen E-Commerce Bereich. Nach mehreren Jahren im Consulting bei A- COMMERCE, in einer der führenden Agenturen im deutschsprachigem Raum, einem Masterstudium im E-Commerce und Lektoraten an verschiedensten Lehrinstituten, gibt der junge Seriengründer, das Wissen und sein Knowhow im Zuge eines eigenentwickelten Programmes nun offiziell seit Ende April weiter.

Hemmschwellen im Onlinehandel.

Österreich rangt aufgrund von fehlendem Knowhow im E-Commerce und fehlenden Fortbildungsmöglichkeiten laut den Salzburger Nachrichten im Digitalvergleich noch immer im unteren Drittel des EU-Schnitts, was dazu führt, dass wenige Personen in dieser Branche aktiv werden oder auf ausländische Websites wie Amazon ausweichen, wodurch das Geld nicht im eigenen Land bleibt. „Mit dem E-Commerce Führerschein soll ein Einstieg sowohl einfach als auch kostengünstig gelingen. Ebenfalls sollen Personen, die bereits im Onlinehandel arbeiten, die Möglichkeit bekommen, ihren Blick unabhängig ihrer Vorqualifikationen zu erweitern.“, so Leskowsky.

Ausbaufähiges Bildungsangebot in Österreich.

Besonders in Österreich halten sich die Fortbildungsmöglichkeiten in Grenzen. Wer heute mit diesem Thema beginnen wollen würde, müsste entweder Zeit für Präsenzunterricht haben oder diverse Vorqualifikationen aufweisen. Somit kommt es zu Einstiegshürden der Branche, wobei weiterhin zahlreiche Nachfrage zu diesem Thema besteht: Die Pandemie der letzten Jahre zeigte deutlich, dass E-Commerce ein wichtiger zusätzlicher Vertriebskanal von Unternehmen geworden ist.

Startschuss für Weiterentwicklung gesetzt.

Mit dem E-Commerce Führerschein wird eine neue Mindestanforderung an Qualitätsstandards im Onlinehandel gesetzt und positiv zur Entwicklung beigetragen: Der Kurs beschäftigt sich dabei mit vertriebspsychologischen Themen im Onlinehandel sowie den Blick hinter die Kulissen hinsichtlich der benötigten Infrastruktur. Dadurch sollen Startups, Jungunternehmer/innen sowie lokale Handelsunternehmen wieder gefördert werden, damit Österreich europaweit aufholen kann.
Foto Thomas Leskowsky Copyright by Bernd Sumereder
Foto Thomas Leskowsky Copyright by Bernd Sumereder

MEHR
ARTIKEL