Gastinterview mit Philipp von YAK

Beitragsdatum

Philipp Waczek, CEO von YAK.

„Lieber Philipp, stell dich doch bitte kurz den Leserinnen und Lesern vor!“

Hi, ich bin Philipp Waczek, der Mitgründer von YAK, dem Bett für Sportler. Regeneration ist
für mich ein großes Thema, da Sport mein lebenslanger Begleiter ist und ich mein Leben und meine Fähigkeiten ständig weiter optimiere.


Über die Jahre habe ich sehr viel Wissen angeeignet und eigene Erfahrungen sammeln können. Mittlerweile habe ich diverse Wettkämpfe hinter mir, vom Ironman 70.3, über Radmarathons, Hindernisläufe bis hin zum Marathon, habe Wandertouren durch unterschiedliche Länder unternommen und achte immer darauf, dass ich genügend Zeit für Erholung, Freundin, Freunde und Familie habe. In YAK verwirkliche ich all dieses Wissen, das ich mir im Laufe der Jahre angeeignet habe und durch Erfahrungen selbst erlebt habe.


Doch neben all den Herausforderungen muss auch mal Zeit zum Genießen sein. Und mit einem guten Schluck irischen Whiskey und einer Zigarre bin ich schnell zu überzeugen.

Philipp Waczek, CEO von YAK
Philipp Waczek, CEO von YAK
„Wie bist du ins Thema E-Commerce gerutscht?“

Angefangen hat alles mit Nischenseiten. Ich habe Produkte getestet, darüber berichtet und eine Vermittlungsprovision für jeden Verkauf erhalten. Also klassisches Affiliate Marketing.


Damals war es noch nicht so beliebt wie heute. Nach 3 Jahren haben wir über 500 Boxspringbetten und über 200 Matratzen für meine Nischenseiten getestet. In dieser Zeit habe ich viel praktische und fachliche Erfahrung sammeln können.


Doch je öfter wir mit Möbelhändlern gesprochen haben, desto mehr ist uns aufgefallen, dass die meisten Möbelhändler kein Interesse am Onlinehandel haben und die meisten Marken nur ein Konzept kennen: „Ich bin günstiger und habe das bessere Produkt!“ – Ohne Vision, ohne Seele und ohne Ideen!
Doch Schlaf muss viel mehr können, als nur günstig und gut zu sein und mit dieser Idee war
YAK geboren.

Wir sind der Überzeugung, dass Innovationen und Konzepte hermüssen, die den Schlaf verbessern, gleichzeitig das Leben vereinfachen und die Kunden keinerlei Nachteile durch einen Online-Kauf haben.

So bin ich ins Thema E-Commerce gestolpert.

„Was machst du jetzt?“

Heute bin ich gemeinsam mit Arian Geschäftsführer von YAK (yakbett.de). Unsere Mission ist, die Regeneration von ambitionierten Menschen im Schlaf zu verbessern, damit sie neue  Rekorde aufstellen.


Deswegen setzen wir bei allen Produkten auf maximalen Komfort und Qualität. Wir verzichten auf Schnick-Schnack, der nur viel kostet, aber wenig bis keinen Mehrwert für den
Schlaf oder Komfort bringt.


Zusätzlich punkten wir mit hohem Service. Unter anderem bieten wir beim YAK Boxspringbett ein 101 Nacht Probeschlafen und eine Garantie von 10 Jahren an, da wir von unseren Produkten zu 100% überzeugt sind.


Beim Boxspringbett, Topper und Kopfkissen verwenden wir ein Infrarot-Textil, mit dem schnelleres Einschlafen, besseres Durchschlafen und eine beschleunigte Muskelregeneration
erzielt werden Diese Effekte sind in einer Studie nachgewiesen und waschen sich nicht aus.

„Was waren deine 3 größten Learnings in deiner Zeit im E- Commerce?“

In den letzten Jahren haben wir so viele Learnings gehabt, dass es mir schwerfällt, diese auf
3 Learnings einzugrenzen. Als Selbstständiger weißt du was ich meine!

Das wohl größte Learning ist zu Wissen, warum Kunden bei dir kaufen!

Nachdem ich Nischenseiten in dem Bereich hatte, wusste ich die ungefähren Verkaufszahlen. Deswegen dachte ich, dass alles easy-cheesy laufen wird und das Bett sich quasi von allein
verkauft. Ein paar erfolglose Monate und rausgeschmissenen Ads-Budget später, weiß ich, dass eine Empfehlung einer Nischenseite heute nicht ausreichend ist, um Produkte online zu
verkaufen. Heute wissen wir ganz genau, was unseren Kunden wichtig ist und was ihnen egal ist. Und wenn du nicht weißt, warum ein Kunde bei dir kaufen sollte, dann weiß es niemand.

Mein zweites Learning ist Diversifikation ist King. Vor allem kleine Shops wissen, was ich meine. Hast du nur ein Produkt oder einen Hersteller, dann bist du zu 100% von diesem abhängig. Lässt die Qualität nach oder kommt es zu einem Ausfall, dann spürst du es zu
100%. Daher ist es wichtig, immer ein Backup oder einen Plan B zu haben. Das gilt nicht für
alles in deinem Shop, sondern nur für Schlüsselfunktionen. Neben dem Hersteller ist es meistens die Logistik, Marketingkanäle oder Server. Also überall dort, wo es
existenzbedrohend für deinen Shop werden kann, musst du einen Notfallplan haben und daran arbeiten, diesen niemals anwenden zu müssen.

Viel zu oft habe ich in großen Unternehmen Diskussionen miterleben müssen, wo über Nichtigkeiten gestritten wird. Gehört der Button Hellblau oder Dunkelblau, muss der Header
100px oder 150px hoch sein, gehört die Überschrift größer oder kleiner und so weiter. Ich glaube, du weißt, was ich meine. Sobald es bei uns zu einer Diskussion kommt, lassen wir die
Zahlen entscheiden. Wir führen Splittests durch und vergleichen im Anschluss, ob es eine Veränderung gab. Und lustigerweise war es so, die am meist diskutiertesten Themen waren
die, bei denen es keinen Unterschied gab! Wir hätten uns also sehr viel Zeit sparen können und den Fokus auf wichtige Themen lenken können, die uns weiterbringen, anstatt sie in
unnötige Diskussion zu verschwenden. Daher versuchen wir große Diskussionen zu vermeiden und die Zahlen sprechen zu lassen.

Philipp Waczek, YAK CEO
Philipp Waczek, CEO von YAK bei der 2. E-Commerce Inspiration Night von exvomo am 13. Juli 2022.
„Welche abschließenden Worte würdest du den Leserinnen und Lesern gerne mitgeben?“
Kommt zur E-Commerce Inspiration Night 🙂

Du möchtest mehr über die E-Commerce Branche in Österreich erfahren?

Du bist bereits für noch mehr Wissen?

– Besuche gerne unsere E-Commerce Inspiration Nights in Wien, bei denen wir durch kurzweilige Impulsvorträge über die Learnings und andere Inspirationsmöglichkeit verschiedenster Unternehmen berichten. Hier geht es zur Übersicht aller aktuellen E-Commerce Event von exvomo.

 

Zudem bieten wir im Zuge des E-Commerce Führerscheins – einer Online Ausbildung zum Thema E-Commerce – die Möglichkeit für sowohl Beginner/innen als auch branchenerfahrene Personen ihr Wissen auf ein neues Level zu bringen. Im Zuge von 10 Lektionen erfährst du fundamentales Wissen über Onlineshops, sowohl aus Sicht der Konsumentenperspektive, als auch aus der Sicht der betreibenden Unternehmen. 

MEHR
ARTIKEL